Montag, 4. Mai 2015

Ein Waschbär kommt selten allein

Puh, in den letzten Tagen bin ich irgendwie gar nicht recht zum bloggen gekommen...das liegt vermutlich an der Hochzeits-Saison, die langsam anfängt :)

Dafür habe ich heute was ganz besonderes! Ich weiß gar nicht warum, aber irgendwie bin ich auf dieses Outfit ganz besonders stolz. Was es nun besonders macht? Verrate ich:

1. vernäht habe ich die grandiose EP Sporty Racoon vom Stoffversand4U, ein traumhaft weicher Bio-Jersey, den es nur exclusiv bei ihnen gibt. Noch ist er auch zu bekommen...ich bin ja bei EP´s meist zu langsam, dann ist schon alles weg, wenn ich mich mal durchringe sie zu kaufen.

2. Kombiniert habe ich mit dem Bio-Sweat (auch vom Stoffversand4U), dem ich ja sowieso total verfallen bin. Diese Farbkombi finde ich einfach schön und grau passt ja eh immer ;)



3. Nachdem ich mir ja schon eine Weste nach dem Schnitt Liivi genäht habe, musste der Wusel auch ein bekommen. Also habe ich wieder fleißig selber abgesteppt und aus dem schlichten Sweat Steppstoffgemacht. 


4. Beim Shirt habe ich komplett ohne Anleitung eine Knopfleiste addiert, allerdings musste ich tiiiiief in meinen Erinnerungen vom Studium kramen, hat aber wunderbar geklappt :)



 5. Die Hose ist quasi Second Hand, oder wie man mittlerweile sagt "Upcycling". Inspririert von der lieben Suzann von Muckelie habe ich dem Wusel aus einer geliebten (aber viel zu weit gewordenen) Guess-Jeans eine neue Luck´ees genäht und bin total begeistert!!! Der Jeans-Stoff war so herrlich weich, dass sie zum wegwerfen echt zu schade war (und teuer war das Ding ja auch noch ;) ). Wie ich das gemacht habe zeige ich Euch die Tage mal.



6. Habe ich das komplette Outfit, also die Weste, die Hose, das Shirt, die Mütze und das Halstuch in vier Tagen geschafft, was im Moment eine sehr gute Leistung ist ;)





  7. Finde ich den kleinen Mann so unglaublich niedlich darin <3 <3 <3 


 Er fängt jetzt übrigens an, überall rauf zu klettern, was mich noch etwas nervös macht. Ich hoffe, dass sich das irgendwann legt -also die Nervosität und das Klettern- denn so alter ich quasi mit jedem Stuhl, auf den er klettert :)



Emil wird mehr und mehr der Freund, allerdings muss man tierisch aufpassen. Der Schwanz und die Puschelohren verführen zum dran ziehen und dann gibts mindestens einen Toten. bei unserer Frieda passen wir auch auf, aber die wehrt sich zum Glück nicht, sondern ergreift nur die Flucht...



Und weil ich so stolz bin, zeige ich das Ganze mal bei MADE-FOR-BOYS :)

Kommentare:

  1. Wow!!! Was für ein schönes Outfit! Ich bin total begeistert!!! Selbst abgesteppt! Und dann noch mal eben eine Knopfleiste ohne Anleitung!!! Ich bin baff!
    Wie hast Du denn die Knopfleiste gemacht? Ist die eingesetzt oder hast Du seitlich von der Mitte einen Schnitt gemacht und dann die Belege dran genäht? Ich grübele nämlich auch schon seit ein paar Tagen darüber, dass ich gerne so eine Polohemdknopfleiste hätte, also eine, die nicht eingesetzt ist...
    Sehr schöne Farben übrigens auch!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ja, ich habe da mit Belegen gearbeitet. Davon wollte ich auch bei Gelegenheit ein Tutorial von machen, vielleicht klappt es diese Woche mal :)
      Liebste Grüße
      Anja

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort :) inzwischen habe ich es alleine gelöst und dann doch tatsächlich die Anleitung von Schnabelina für einen Polokragen gefunden :D die ist genauso, wie ich es letztlich gemacht habe. Vielleicht Du ja auch :) Liebe Grüße

      Löschen